3D Druck 3D Druck Materialien

Die Anzahl der 3D druckbaren Materialien scheint noch immer in einem nahezu unverminderten Wachstum begriffen zu sein. Neben zahlreichen Kunststoffen wie ABS, Polyamid oder Epoxidharz gehören dazu auch zahlreiche Metalle, sowie Quarzsand, Keramik und sogar Porzellan.


Blog-Beiträge zum Thema 3D Druck Materialien:

Unter der Bezeichnung Polyamid (PA) gehört zu den häufigsten 3D-Druck-Materialien. Typerweise geschieht die additive Verarbeitung von Nylon dabei im Selektiven Lasersintern (SLS-Druck), mitunter jedoch auch im MultiJet-Fusion (MJF-Druck) oder im FDM-Verfahren. Schauen wir uns daher Vorteile und Einsatzgebiete von Nylon im 3D Druck ein wenig genauer an. Ein historischer Rückblick Die Geschichte von Nylon beginnt

Artikel lesen ›
3d-activation-3d-druck-mit-holz

Holz, eines der ältesten Baumaterialien überhaupt, ist im 3D Druck bislang noch immer wenig präsent. Die ersten Angebote im Bereich 3D Druck mit Holz reichen jedoch immerhin bis in das Jahr 2012 zurück. Grund genug für uns, den aktuellen Stand im Holz-3D-Druck ein wenig genau zu betrachten. Wie genau funktioniert 3D Druck mit Holz? Mittlerweile

Artikel lesen ›

Es liegt auf der Hand, dass Kunden im Rapid Prototyping zu Beginn vor allem erfahren möchten, was ihr geplanter Auftrag kosten soll. Leider lässt sich die Frage nach den Kosten in aller Regel nicht so leicht beantworten, da sich jeder Auftrag unterscheidet. Letztlich hängt der Preis von einer ganzen Reihe von Faktoren ab, welche wir

Artikel lesen ›
Nahaufnahme von drei Zahnrädern

Zu den beeindruckendsten Anwendungen von 3D Druck gehört zweifellos das Rapid Prototyping von Modellen aus Metall. Durch Rapid Prototyping lassen sich bereits früh in der Produktentwicklung einzelne Prototypen schnell und unkompliziert herstellen.  Welche Vorteile bietet Rapid Prototyping? Grundsätzlich bietet Rapid Prototyping 3 Vorteile: Die Möglichkeit, Fehler frühzeitig zu erkennen Eine individuelle Produktion in kleiner Stückzahl,

Artikel lesen ›

Richtlinien für die Verarbeitung von martensitischem Edelstahl Martensitische Edelstähle gehören zu den härtesten, zugleich jedoch auch leichtesten und preiswertesten Metallen dieser Art. Allerdings gestaltet sich die Verarbeitung dieser Hartstähle bislang ziemlich komplex, weshalb sich deren Einsatz bis heute auf nur wenige Branche beschränkt. Genau das könnte sich jedoch bald ändern. Eine Forschergruppe der Texas A&M

Artikel lesen ›
PolyJet-3D-Druck-Symbolbild

Eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten bieten zweifellos die PolyJet-Materialien. Ein wichtiger Vorzug besteht dabei in der Möglichkeit, in unterschiedlichen Shore-Härten zu drucken. Zugleich bieten PolyJet-Materialien nach einige weitere Vorzüge, wie etwa sehr glatte Oberflächen oder die Möglichkeit transparenter Bauteile. Wir möchten Ihnen daher das Potenzial von PolyJet-Materialien an dieser Stelle in Form einer kleinen Übersicht

Artikel lesen ›
Zahnrad-3D-Druck-Symbolbild

Defekte Zahnräder zu ersetzen fällt oftmals nicht leicht. Schließlich wird in vielen Fällen das jeweils zu ersetzende Zahnrad serienmäßig nicht mehr hergestellt. Eine spezielle Einzel-Anfertigung erweist sich wiederum als nicht wirtschaftlich. Gerade bei diesem Problem bietet 3D Druck Abhilfe. Wir haben an dieser Stelle deshalb ein paar Informationen zum Thema 3D Druck von Zahnrädern zusammen

Artikel lesen ›
Symbolbild-hitzebeständige-Bauteile

Zu den Fragen, die wir für unseren Kunden am häufigsten gestellt bekommen gehört zweifellos diejenige nach hitzebeständigen Materialien. Wir haben uns daher entschlossen, Ihnen an dieser Stelle einen kleinen Überblick zum Thema hitzebeständige Materialien zu bieten. PEEK Unter den hitzebeständigen, 3D druckbaren Kunststoffen kann Polyetheretherketon (kurz: PEEK) als einer der interessantesten gelten. Je nach Zusammensetzung

Artikel lesen ›
Metall-3D-Druck-Symbolbild

Seit zahlreichen Jahren wird in der 3D Druck-Welt daran geforscht, den 3D Druck effizienter und somit erschwinglicher zu machen. Eine neue Entwicklung der School of Engineering der RMIT University könnte im Bereich des Pulver-basierten Metall-Drucks jetzt einen entscheidenden Schritt in diese Richtung bedeuten. Vor allem die Druckkonsistenz könnte sich dadurch drastisch erhöhen. Ultraschall als Geheimtipp

Artikel lesen ›