3D-Druck-geschichtliche-Fakten

Erfahren Sie mehr über die Geschichte des 3D-Drucks Nachdem wir Ihnen kürzlich bereits einen Überblick über die Geschichte des 3D-Drucks möchten wir Ihnen heute noch etwas mehr dazu erzählen. Ein weiterer 3D-Druck-Erfinder Als Pionier des 3D-Drucks gilt gemeinhin Chuck Hull. Dies ist auch keineswegs falsch, allerdings auch nur die halbe Wahrheit. Denn ebenfalls 1980 entwickelte

Eine kleine Zeitreise zu den Anfängen der 3D-Druck-Technologie In unseren Tagen ist die additive Fertigung aus der industriellen Produktion längst nicht mehr wegzudenken. Noch bis vor wenigen Jahren sah dies freilich ganz anders aus. Wir haben uns diesen Umstand zum Anlass genommen, Ihnen einen kleinen Überblick über die Geschichte der 3D-Druck-Technologien zu verschaffen. Wie alles

Viele Bestandteile von Brillen werden inzwischen im 3D-Druckverfahren produziert Erste Brillen wurden in Italien bereits im späten 13.Jahrhundert (zwischen 1270 und 1290) angefertigt, die Brille als solche blickt also bereits auf eine über 700-jährige Geschichte zurück. Dazu ist allerdings anzumerken, dass es sich bei den frühen Brillen ausschließlich um Lesebrillen, zur Korrektur von (meist altersbedingter) Weitsichtigkeit handelte. Die

Delegation der CITIC Group aus China nimmt an unserem 3D-Druck-Seminar teil Vor 15 Teilnehmern der chinesischen CITIC Group hielt Fabian Strohschein, Geschäftsführer der 3D Activation GmbH, am vergangenen Mittwoch, den 13.Juni 2018 in Köln einen Vortrag zum Thema 3D-Druck. Dieser Vortrag wurde mittels Übersetzer zeitgleich ins Chinesische übersetzt. Aufkommende Fragen wurden teilweise ins Englische übersetzt.

Stadionmodelle aus dem 3D-Drucker sollen bei der Fußball-WM 2022 in Qatar für besseres Klima in den Stadien sorgen Anlässlich der am heutigen Donnerstag anstehenden Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland möchten wir Ihnen anhand eines Beispiels zeigen, welche Relevanz das Thema Fußball-WM im Kontext eines 3D-Druck-Blogs besitzt. Schauen wir zu diesem Zweck 4 Jahre in die

Peter Nyffenegger präsentiert Jellypipe auf dem KMU-Treffen Vor 115 Vertreterinnen und Vertretern der Spiezer Wirtschaft (den „Spiezer Gwärblern“) konnte Jellypipe-Geschäftsführer Peter Nyffenegger am Dienstag, den 29.Mai 2018, im ABZ Spiez sein Unternehmen präsentieren und zugleich als Key-Note-Speaker in die Welt des 3D-Drucks einführen. Wertschöpfung zurück in die Region holen Im Zentrum von Nyffeneggers Vortrag stand

In seiner aktuellen Ausgabe berichtet das Lifestyle-Magazin Brille&Mode auch über unsere 3D-Druck-Brillen Seit 40 Jahren erscheint jeweils 2 Mal im Jahr, nämlich in jedem Frühjahr (April) und Herbst (September/Oktober) das Branchen- und Lifestyle-Magazin Brille&Mode. Vorgestellt werden darin die jeweils aktuellen Trends aus der Brillenmode, sowie diverse Fashion- und Lifestyle-Trends. In der aktuellen Jubiläumsausgabe von Brille&Mode,

Was Sie über die Rauigkeit von Bauteilen wissen sollten Die Frage der Rauigkeit von Bauteilen taucht im industriellen 3D-Druck immer wieder auf, insbesondere im Hinblick auf Nachbehandlungen von Bauteilen. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag daher eine wissenschaftliche Betrachtung dieser Frage näherbringen, nämlich die sogenannten Rauheitskennzahlen. Der arithmetische Mittenrauwert Schauen wir uns dabei zunächst den

Das Magazin der Deutschen Welle (DW) widmete einem 3D Activation-Projekt einen Bericht DW – made for minds, das englischsprachige Magazin der Deutschen Welle hat sich zur Aufgabe gemacht, einem internationalen Publikum aktuelle Entwicklungen aus Deutschland (und in diesem Fall auch der Schweiz) nahe zu bringen. Da zu diesen Entwicklungen, sofern sie die industrielle Fertigung betreffen,

Für das Problem der Befestigung eines Diabetiker-Messgeräts kann 3D-Druck eine Lösung beitragen Wir von 3D Activation freuen uns, dass wir helfen konnten, ein für Typ-1-Diabetiker drängendes Problem einer Lösung näher zu bringen. Es handelt sich dabei um einen selbst entwickelten Aufsatz für ein Blutzucker-Messgerät. Dieser soll ein aufsitzendes Gerät fixieren, welches das Messgerät aus liest

OBEN