3D Druck 3D Druck Materialien

Die Anzahl der 3D druckbaren Materialien scheint noch immer in einem nahezu unverminderten Wachstum begriffen zu sein. Neben zahlreichen Kunststoffen wie ABS, Polyamid oder Epoxidharz gehören dazu auch zahlreiche Metalle, sowie Quarzsand, Keramik und sogar Porzellan.


Blog-Beiträge zum Thema 3D Druck Materialien:

Die neueste Innovation in der 3D-Druck-Welt: Das Modell per Hand anpassen Zu den großen Vorteilen des 3D-Drucks gehört üblicherweise die Möglichkeit, einmal entworfene Modelle, vor dem Druck einfach und unkompliziert zu verändern. Einen 3D-Druck nachträglich noch zu verändern ist bislang dagegen nicht möglich, jedenfalls nicht, ohne das Modell zu zerstören. Ein Team der Universität des

Artikel lesen ›

Alles, was Sie über den 3D-Druck von Titan wissen sollten In der Liste der 3D-druckbaren Materialien gehört Titan noch immer zu den Newcomern. Eingeführt Anfang 2011 hat sich das Leichtmetall mit der chemischen Ordnungszahl 22 längst einen festen Platz unter den 3D-Druck-Materialien gesichert, nicht zuletzt dank seiner Eignung für Medizin-Produkte, wie etwa künstliche Hüftgelenke. Grund

Artikel lesen ›

Was Sie über die Bedeutung von Shore-Härten für 3D-Konstruktion und 3D-Druck wissen müssen Bei uns finden Sie die Möglichkeit, Resin (im PolyJet-Druck) wie auch TPU (SLS-Verfahren) in verschiedenen Shore-Härten zu drucken. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen an dieser Stelle etwas mehr erläutern zum Thema Shore-Härten und deren Bedeutung in der additiven Fertigung. Benannt wurde

Artikel lesen ›

Als Veredelung von 3D-Drucken eignet sich gerade das Galvanisieren hervorragend Unter den zahlreichen Veredelungen, die wir von 3D Activation Ihnen anbieten, sticht das Galvanisieren in besonderer Weise heraus. Dies hängt insbesondere damit zusammen, dass es diese Form der Nachbearbeitung erlaubt, die Vorteile des Kunststoff-Drucks (preisgünstig, geringeres Gewicht) mit denjenigen metallischer Objekte (Glanz, elektrische Leitfähigkeit, evtl.

Artikel lesen ›

3D-Druck-Produkte könnten die Medizin schon bald revolutionieren Eine kürzlich veröffentlichte englische Studie kam zu dem Ergebnis, dass der Markt für medizinische 3D-Druck-Produkte bis zum Jahr 2026 jährlich um 17,7% wachsen wird. Den größten Anteil an diesem Wachstum soll demnach der Bereich Orthopädie haben, wo bis 2026 mit einem jährlichem Umsatz von 643,5 Millionen US-Dollar (gegenüber

Artikel lesen ›

Zu den Materialien, die sich zum 3D-Drucken eignen gehört längst auch Silikon, natürlich auch bei uns Während Kunststoffe wie ABS, PA oder Epoxy bereits seit dessen Anfängen in den 1980-er Jahren zu den klassischen 3D-Druck-Materialien gehören war es lange Zeit nicht möglich, Silikon mittels 3D-Drucken zu verarbeiten. Dies änderte sich erst Mitte 2015, als ein

Artikel lesen ›

FDM-Druck im Weltraum: Auch auf der ISS werden Werkstücke bereits gedruckt Die Geschichte des 3D-Drucks im Weltall begann im September 2014, auf der internationalen Raumstation ISS, wo sich seither der bislang einzige 3D-Drucker außerhalb des Gravitationsfelds der Erde befindet. Dieser arbeitet mit einer Technologie, die auch unser 3D-Druck-Service aus Wiesbaden und Thun/Schwei anbietet: Dem FDM-Druck, auch unter

Artikel lesen ›

Was ein 3D Konfigurator alles leisten kann Zu den großen Fortschritten, welche dank der 3D-Technologie in den vergangenen Jahren Wirklichkeit werden konnten gehört zweifellos die Möglichkeit, individuelle Designs in kleiner Auflage zu verwirklichen. Für Unternehmen schließt sich hierbei die einmalige Chance an, ihren Web-Auftritt so zu gestalten, dass die Möglichkeit, individuelle Kundenwünsche zu erfüllen zu

Artikel lesen ›

Im FDM-Druck bietet Polycarbonat eine Alternative zum ABS Der 3D-Druck im FDM(=Fused Deposition Modeling)-Verfahren gehört zweifellos, neben der Stereolithographie und dem Selektivem Lasersintern (=SLS-Druck), zu den gängigsten 3D-Druckverfahren. Vor allem Heimanwender-3D-Drucker nutzen in aller Regel diese Rapid-Prototyping-Technologie. Im Deutschen ist der FDM-Druck auch unter der Bezeichnung Schmelzschichtung geläufig. Die minderwertige Druckqualität der allermeisten Heim-3D-Drucker sowie

Artikel lesen ›