Silber

Sinn für Silber - Accessoires aus dem 3D Drucker

Sinn für Silber - Accessoires aus dem 3D Drucker

Materialeigenschaften

  • Preis
  • Flexibilität
  • Stabilität
  • Details
Wasserfest
Online kalkulierbar
Expressproduktion möglich
Technologie Guss
Bauraum 125 x 88 x 88 mm

Minimale Wandstärke

0,6 mm

Details

0,4 mm

Hitzebeständig

846 °C

Lieferzeit

12-14 Arbeitstage

Veredelungen

3D-Druck-Objekte in Silber bringen ihren einzigartigen Silberglanz erst dann zur Geltung, wenn sie nach dem 3D-Druck-Prozess poliert werden.

Vorteile

  • Pflegeleichtes Edelmetall
  • Umweltschonend
  • Unvergänglich
  • Vielseitig

Anwendungsgebiete

Kunst und Design

Elektroindustrie

Schmuckindustrie

Modellbau

3D Drucken mit Silber

Technische 3D Modelle und funktionale Prototypen stehen beim 3D Drucken nicht immer im Vordergrund. Aus Ideen und Skizzen werden wahrhaftige Schmuckstücke, die im 3D Druckverfahren hergestellt werden. Der Schmuck Druck mit Sterling Silber 925 (aus 92,5% reinem Silber) bietet die perfekte Lösung, schnell und einfach zur eigenen luxuriösen Schmuckkollektion zu gelangen.

Wer in Sachen Fashion und Styling nach filigranen und edlen Schmuckstücken sucht, wird bei 3D Activation fündig. Stöbern Sie nicht mehr durch die unendliche Auswahl eintöniger Ringe und Ornamente, sondern designen Sie mit nur wenigen Klicks Ihre eigene exklusive Silber Kollektion. Rapid Prototyping macht dies möglich.

Um Schmuckstücke gestalten und in 3D drucken zu können, suchen wir Ihre Idee. Unsere 3D Künstler helfen Ihnen beim Umsetzen Ihrer eigenen Designideen in eine digitale 3D Konstruktion.

Das Beeindruckende am Silber-3D-Druck liegt darin, dass dieses Verfahren modernste Technologie mit uraltem Handwerk verbindet. So entsteht am 3D Drucker lediglich das Wachsmodell des künftigen Silber-Modells, und zwar im MultiJet-Printing-Verfahren. Bei diesem 3D Druckverfahren wird ein flüssiger und zugleich lichtempfindlicher Kunststoff über einen Druckkopf auf die Druckplatte des 3D-Druckers aufgetragen und dabei durch eine in diesem Druckkopf befindliche Lichtquelle sofort ausgehärtet. Dieses hochpräzise, mit mikroskopisch kleinen Tröpfchen arbeitende 3D Druck-Verfahren wird häufig als eine Mischung aus Stereolithographie und FDM-Druck beschrieben, wobei das Erhärten eines lichtempfindlichen (photopolymeren) Ausgangsstoff die Stereolithographie-Komponente liefert, das auf einem Druckkopf basierende Verfahren dagegen an die Extruder-Düse eines FDM-Druckers erinnert.

Nach dem so durchgeführten 3D Druck des Wachsmodells entsteht das eigentliche Silber-Objekt im traditionellen Handwerk des Silber-Gießens, welches bereits die alten Ägypter beherrschten. Dabei entsteht zunächst ein Abguss des Wachsmodells aus einer keramischen Masse. Dieser Abguss wird zuerst im Ofen erhitzt, danach mit flüssigem Silber gefüllt. Die Komplexität der ursprünglichen, am 3D-Drucker erstellten Form bleibt bei all diesen Arbeitsschritten jeweils erhalten.

3D Drucke aus Silber beeindrucken stets durch Ihr edles Design, wobei sich der besondere Glanz dieses Materials durch Polieren noch zusätzlich steigern lässt.

OBEN