Unsere Druckvefahren

Startseite » Druckverfahren

3D Druckverfahren und ihre Materialien

Diese Technologien bietet 3D Activation an

Als professioneller 3D Druck Service ermöglichen wir Ihnen 3D Drucke in allen aktuell gängigen 3D Druckverfahren und Materialien. Einen Überblick über diese verschiedenen Verfahren geben wir Ihnen hier.Es gilt zu beachten, dass jedes 3D Druckverfahren mit einem (oder mehreren) bestimmten Materialien in Zusammenhang steht.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Zu den 3D Druckverfahren bei 3D Activation zählen das Selektive Lasersintern (SLS), die Stereolithographie (SLA-Druck), MultiJet Fusion (MJF), Fused Deposition Modeling (FDM), Colorjet-Printing (CJP), Polyjet / MultiJet Modeling, das Selektive Laserschmelzen und die Selective Absorption Fusion.

Das meist genutzte 3D Druckverfahren ist das Fused Deposition Modeling, bekannt auch als FDM-Druck.

Das neueste 3D Druckverfahren ist die Selective Absorption Fusion-Technologie, kurz: SAF, die speziell für die Anforderungen der Herstellung größerer Mengen entwickelt wurde und im Frühjahr 2021 auf den Markt kam.

Selektives Lasersintern (SLS)

Stabile und seriennahe Funktionsmodelle aus PA-Kunststoff

Selektives Lasersintern ist ein generatives Schichtbauverfahren: das Werkstück wird Schicht für Schicht aufgebaut. SLS-3D-Drucke bestechen durch eine hohe Detailtreue und sind unter anderem im Designbereich beliebt.

Stereolithographie (SLA)

Hochpräzise und glatte Oberflächen aus Epoxy

Das im HP MultiJet-Fusion-Printing verwendete HP-PA 12 bietet die Möglichkeit, auch kleine Bauteile sehr detailliert zu drucken. Zugleich ermöglicht dieses Material eine Kosten- und Ressourcenschonende Verarbeitung.

MultiJet Fusion (MJF)

Vielseite Möglichkeiten dank HP-PA 12

Beim HP MultiJet-Fusion-Printing wird das Material HP-PA 12 verwendet. Damit lassen sich auch kleine Bauteile sehr detailliert zu drucken. Zudem ermöglicht der MJF Druck eine Kosten- und Ressourcenschonende Verarbeitung.

Fused Deposition Modeling (FDM)

Formstabile 3D-Modelle aus ABS Kunststoff zu geringen Kosten

Fused Deposition Modeling wird auch Schmelzschichtung bezeichnet und ist eines der effizientesten 3D-Druck-Technologien. FDM-3D-Drucke überzeugen durch eine besonders hohe Festigkeit.

Colorjet-Printing (CJP)

Kostengünstig und schnell zu farbigen 3D-Prototypen aus Polymergips

Das ColorJet-Printing-Verfahren überzeugt vor allem durch die Möglichkeit, Farben direkt mitzudrucken. CJP-3D-Druckobjekte weisen eine leicht raue Oberfläche auf und eignen sich besonders gut für 3D-Portraits.

PolyJet / MultiJet Modeling

Präzisionsprototypen in hervorragender Qualität aus Resin Kunststoff

Die PolyJet bzw MultiJet 3D-Druck-Technologie gilt als besonders leistungsstark und ermöglicht äußerst hochauflösende Modelle mit feinen Oberflächen. Das Einsatzgebiet sind Blas- und Gussformen.

Selektives Laserschmelzen

Gedruckte Objekte aus Metallen

Der Druck mittels Selektivem Laserschmelzen ermöglicht filigrane Formen, die mit Fräsen oder Gießen so nicht möglich sind. Vor allem Automobil- und Flugzeugindustrie setzen zunehmend auf das 3D-Drucken mit Metall.

Selective Absorption Fusion

Hohe Fertigungszahlen, Geringe Kosten

Selective Absorption Fusion-Technologie (SAF) ist die neuste Innovation im 3D Druck, die speziell für die Anforderungen der Herstellung größerer Mengen entwickelt wurde. Über 10 Jahre Forschungsarbeit stecken in diesem innovativen 3D Druckverfahren.

OBEN
Jetzt
anrufen
Online-
Kalkulator

Schade, dass Sie unsere Seite verlassen.

Haben Sie gefunden, was Sie gesucht haben?
Falls nicht, helfen wir Ihnen gerne weiter:

Zum Kontaktformular