PA-FR-verhindert-Brände-laut-V-0-Norm
Brandschutz-mit-PA-FR

Dank Erfüllung der UL94-V-0-Norm kann PA-FR problemlos in feuergefährdeten Bereichen eingesetzt werden

Zu den grundlegenden Eigenschaften aller Kunststoffe gehört der Umstand, dass diese generell brennbar sind. Normalerweise besteht darin auch kein Problem, denn welcher Zeitgenosse legt schließlich darauf an, Kunststoffe anzuzünden?

Es gibt jedoch Bereiche, in denen Kunststoffe wegen ihrer sonstigen Materialeigenschaft gerne verwendet werden, eine Brandgefahr jedoch unbedingt, soweit nur irgendwie möglich minimiert werden muss. Ein prominentes Beispiel hierfür sind Armaturen wie Kabinen-Bauteile von Flugzeugen, ähnliches gilt jedoch auch für Kraftfahrzeuge aller Art, wie auch für Weltraumraketen.

Für derartige Fälle bieten wir Ihnen 3D-Modelle aus flammhemmenden Materialien an. Neben ULTEM™, welches im FDM-Verfahren verarbeitet wird, gilt dies für das PA-FR, eine unserer 6 PA-Varianten. Beide Materialien erfüllen die Anforderungen der Brandschutznorm UL94-V-0 und können damit nachweislich als flammhemmend gelten.

Underwriters Laboratories testet Materialien seit 1894

Vergeben wird diese Norm von der bereits seit 1894 bestehenden Firma Underwriters Laboratories (UL), aus Northbrook, Illinois (USA), die sich auf Sicherheitstests von Produkten und Materialien spezialisiert hat.

Im Falle der hier relevanten Brandschutznorm UL94-V-0 beruht dabei das Testverfahren auf einer genau festgelegten Feuerprobe in einer Bunsenbrenner-Flamme. Dabei darf das Material weder Feuer fangen noch in brennende Tropfen zerfließen, nachdem es 2 Mal für jeweils 10 Sekunden vertikal in eine, nach maximal 30 Sekunden selbstverlöschende Bunsenbrenner-Flamme getaucht wurde.

Verarbeitung im Selektiven Lasersintern

Wie alle PA-Kunststoffe wird auch PA-FR im Selektiven Lasersintern verarbeitet, auch als SLS-Druck bekannt. Dieses, weit verbreitete 3D-Druckverfahren beruht auf dem lokalen Verschmelzen einzelner Pulverschichten, mittels Laserstrahl. Dieser fährt dabei exakt die in der CAD-Datei festgelegte Struktur im (in diesem Falle PA-FR-)Pulver, das 3D-Modell wird so Schicht für Schicht aufgebaut.

Möchten Sie mehr über unsere 3D-Materialien erfahren? Dann sollten Sie unsere Website besuchen. Dort finden Sie zudem einen Überblick über unsere Druckverfahren und Materialien.

Zur Webseite

Kundenservice
Sie brauchen Hilfe bei der Auswahl eines Materials und Fertigungsverfahrens, das für Ihre Zwecke am Besten geeignet ist?

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 611 510 491 40
service@3d-activation.de
Modell online kalkulieren