3D-Druck-zu-Weihnachten
3D-Druck-und-Weihnachten

Auch zu Weihnachten ermöglicht der 3D-Druck eine überraschende Vielfalt an Dekorations- und Geschenkideen

Weihnachten und 3D-Druck – diese Begriffskombination dürfte vielen Menschen noch sehr fremd vorkommen. Dabei zeichnet sich bereits seit einigen Jahren ab, dass auch und gerade das Fest der Liebe reichlich Anlässe bietet, die Möglichkeiten der 3D-Druck-Technologien zur innovativen Gestaltung von Schmuck und Geschenken zu nutzen.

Nachdem 2011 bereits erste Anbieter individuell gestalteten Christbaum-Schmuck aus dem 3D-Drucker unter die Leute gebracht hatten umfasste das 3D-Druck-Angebot zu Weihnachten 2012 unter anderem schon Accessoires wie Keksausstecher oder Adventskalender. Seither wächst das Angebot für weihnachtliche 3D-Drucker von Jahr zu Jahr.

2014: Die 3D-Druck-Ornament Design Challenge im Weißen Haus

2014 machte das US-Präsident Barack Obama das Thema noch populärer, in dem er im Weißen Haus eine Ornament Design Challenge für 3D-gedruckten Weihnachtsschmuck veranstaltete. Die Gewinner dieser weihnachtlichen 3D-Druck-Challenge, namentlich die Designer Gil Rivera, Vicky Somma, Antar Gamble Hall, Roy Eid,  David Moore und Brandy Badami, wurden Anfang Dezember 2014 ins Weiße Haus eingeladen, wo sie ihre Entwürfe vor über 65000 Besuchern präsentieren konnten.

Im gleichen Jahr boten kommerzielle 3D-Druck-Anbieter erstmals in größerem Stil mit dieser Technologie erzeugte Produkte zur gezielten Vermarktung als Weihnachtsgeschenke an.

2015: 3D-Druck-Weihnachten beim Papst

Zur Weihnachtszeit 2015 schaffte es Weihnachtsschmuck aus dem 3D-Drucker sogar bis in den Vatikan. Möglich macht dieses besondere Präsent das im bayerischen Straubing ansässige C.A.R.M.E.N-Netzwerk, das Papst Franziskus seinerzeit einen 32 Meter hohen, in der Oberpfalz geschlagenen Weihnachtsbaum spendierte, dessen Schirmherrschaft der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) übernahm. Ein dem Netzwerk angehörendes Unternehmen stiftete dabei den Baumschmuck, den es im 3D-Druck aus nachwachsenden Rohstoffen produziert hatte, so dass der Papst zu Weihnachten 2015 auf 3D-Druck produzierten Weihnachtsbaumschmuck blicken konnte.

Die feierliche Illumination dieses ungewöhnlichen Weihnachtsbaums fand am 18.Dezember 2015 durch Papst Franziskus persönlich statt.

Und 2016?

Nach Weißem Haus und Vatikan sind wir nun gespannt, ob auch 2016 wieder eine spannende Weihnachtsgeschichte rund um 3D-Druck-Designs bereithalten wird. Abzusehen ist jedenfalls, dass Weihnachtszubehör und Weihnachtsgeschenke aus dem 3D-Drucker auch in dieser Saison eine bedeutende Rolle spielen werden.

Ob zu Weihnachten oder im restlichen Jahr, bei 3D Activation finden Sie die richtige Lösung für Ihr 3D-Druck-Projekt. Besuchen Sie unsere Website und lernen Sie unser umfassendes Angebot an Materialien und Dienstleistungen kennen.

Zu Dienstleistungen

Kundenservice
Sie brauchen Hilfe bei der Auswahl eines Materials und Fertigungsverfahrens, das für Ihre Zwecke am Besten geeignet ist?

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 611 510 491 40
service@3d-activation.de
Modell online kalkulieren