Preise im 3D Druck Service in Abhängigkeit von der Lieferzeit

Viele Kunden von 3D Druck Service-Anbietern fragen sich, wie sich die Preise im 3D Druck in der Welt des 3D-Druckens zusammensetzen. Diese Frage ist auch völlig berechtigt, schließlich will man als Nutzer ja nachprüfen können, wie realistisch der für ein 3D Druck-Modell geforderte Preis tatsächlich ist. Grundsätzlich gilt für das Zustande-Kommen der Preise im 3D Druck Service-Bereich folgende Faustregel: Das Volumen des tatsächlich verbrauchten 3D Druck-Materials und die voraussichtliche Herstellungszeit sind die beiden entscheidenden Faktoren für die Kosten eines 3D Druck-Auftrags.

Darüber hinaus sind 4 weitere Faktoren zu beachten: Das gewählte 3D Druck-Verfahren, das dabei verwendete Material, die Datenanpassung (samt dafür nötigem Aufwand), sowie eine mögliche Nachbearbeitung (bzw. Veredelung).

Struktur, Stückzahl und Lieferzeit bestimmen Preise im 3D Druck

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Struktur des Druck 3D Modells. So sind geometrisch komplexere Formen (etwa im Bereich des Schmuck Drucks, z.B. mit Silber) in der Regel zeitaufwändiger zu drucken, was den Preis selbst bei einem vergleichsweise geringem Volumen an benötigtem Material nach oben treiben kann. 3D Druck-Modelle von geometrisch einfacherer Form lassen sich dagegen schneller, was sich günstig auf den Preis des 3D Druck-Auftrags auswirkt. Anders gesagt: Die Preiskalkulationsfaktoren Druckzeit und Materialverbrauch stehen mitunter in einem Spannungsverhältnis, wobei der Zeitfaktor sich in diesem Fall stärker auswirkt.

Auch die Stückzahl des in Auftrag gegebenen Druck 3D Modells ist von Bedeutung für den Preis, da diese maßgeblich für die Auslastung des Bauraums der Maschine ist. Zu beachten ist dabei vor allem, dass der Preis nach oben getrieben werden kann, wenn der zum Einsatz kommende 3D-Drucker für die restlichen Exemplare einer Kleinserie mit zusätzlichem Bauraum bestückt werden muss. Lässt sich eine Kleinserie dagegen gleichmäßig im Bauraum des 3D-Druckers, so hält dies den Preis in der Regel konstant.

Von großer Bedeutung für die Preiskalkulation ist im 3D Druck Service-Bereich jedoch nicht zuletzt die (gewünschte) Lieferzeit. Dies hat zunächst einmal den einfachen Grund, dass die beim 3D-Drucken anfallenden Kosten entscheidend geringer ausfallen, wenn sich eine Kleinserie gleichmäßig im Bauraum verteilen lässt, der Bauraum des zum Einsatz kommenden 3D-Druckers also optimal ausgenutzt wird. Ist dagegen eine möglichst kurze Lieferzeit gewünscht, so kann dies bedeuten, dass ein zusätzlicher Bauraum bestückt werden muss, was sich, wie oben bereits erläutert, negativ auf den Preis auswirkt.

Darüber steigt bei Express-Lieferungen natürlich auch das von Post und ähnlichen Dienstleistern verlangte Porto, was wiederum einen entscheidender Posten in der Preiskalkulation der 3D Druck Service-Anbieter darstellt.

3D Druck-Material und weitere Punkte

Neben der Frage der beschriebenen Auflistung des Bauraums hängt die Lieferzeit im 3D Druck Service-Bereich hauptsächlich von folgenden Faktoren ab:

1.) Davon, ob das gewünschte 3D Druck-Material in ausreichender Menge im Lager vorhanden ist oder ggf. erst nachbestellt werden muss.

2.) Einer etwaigen Warteschlange laufender 3D-Druck-Aufträge im Unternehmen.

3.) Der Größe des bestellten 3D Druck-Modells, da diese der Druckzeit entscheidend erhöhen kann.

4.) Eventuell notwendiger Reparaturen an der 3D Druck-Datei, die den Beginn des Druckvorgangs hinauszögern können. Und zuletzt bewirken

5.) gewünschte Nachbearbeitungen (Veredelungen) am fertigen 3D Druck-Objekt selbstverständlich eine längere Lieferzeit und erhöhen die Preise im 3D Druck.

Zum Teil wirken sich die genannten Faktoren auch wiederum auf die Preise im 3D Druck aus. So muss ein 3D Druckservice-Anbieter, der viele schnelle Druckaufträge annimmt ein entsprechend größeres Lager führen, was sich wiederum in der Preiskalkulation des Unternehmens niederschlägt. Auch kann die Vermeidung von Warteschlangen leicht dazu führen, dass der 3D Druck-Dienstleister weniger Aufträge annehmen kann, die Gewinnmargen der einzelnen Aufträge daher entsprechend höher ansetzen muss.

Näheres zu den Lieferzeiten bei 3D Activation, wie zu unserem exklusiven 3D-Express-Service finden Sie auf unserer Website oder bei unserem Kundenservice.

Zum Kontaktformular

Kundenservice
Sie brauchen Hilfe bei der Auswahl eines Materials und Fertigungsverfahrens, das für Ihre Zwecke am Besten geeignet ist?

Kontaktieren Sie uns:

+49 (0) 611 510 491 40
service@3d-activation.de
Modell online kalkulieren